"Der Kader steht - die Vorbereitung voll im Gange!"

on 17. 07. 2017
Zugriffe: 975

Lange dauert es nicht mehr, dann beginnt bereits die neue Saison. Unsere erste Herren befindet sich momentan mitten in der Vorbereitung.

 

Im Vorfeld gab es einige personelle Änderungen. Allen voran steht natürlich der Trainerwechsel. Bernd Kohnen und Christian Wessels übernehmen das Amt von Günther Cassens, welcher uns nunmehr seit 4 Jahren trainiert und weiterentwickelt hatte. Mit den beiden neuen Führungspersonen soll ein frischer Wind in die Mannschaft kommen. Unterstützt werden sie weiterhin von unseren Betreuern Thomas Kley und Dennis Winkler.

Auch am Kader hat sich etwas verändert. Besonders erwähnen möchten wir hier noch einmal den Abgang von Jonas Janßen. Über viele Jahre war er in der ersten Herren in verschiedenster Weise aktiv. Sein aufopferungsvolles Engagement gebührt höchster Respekt. Die Tore stehen für ihn immer offen. Zudem verlässt uns mit Djeman Diabate ein weiterer Spieler Richtung Haren.

Umso wichtiger ist es, die jungen Spieler aus der A-Jugend bereits jetzt langsam an das Team heranzuführen, um ihnen einen nahezu reibungslosen Einstieg in den Herrenbereich zu ermöglichen und natürlich um die Mannschaft ein Stück weit zu entlasten. 

Am vergangenen Wochenende befand sich unsere Mannschaft im Rahmen eines Trainingslagers in Westerstede unter der Leitung unseres Trainers Bernd Kohnen. Insgesamt 14 Spieler, 2 Betreuer und unser Trainer nahmen daran teil. Neben intensiven Trainingseinheiten, blieb der Spaß keineswegs auf der Strecke. Der Abschluss des Trainningslagers sollte dann der 3-1 Auswärtssieg über den SUS Lehe darstellen.

In den kommenden 2 Wochen folgen einige Trainingseinheiten und Testspiele bis man am Sonntag den 30.07 den nächsten Meilenstein, das Pokalspiel in Ahlen-Steinbild, erreicht. Am 06.08 startet unser SVN dann offiziell in die Saison 2017/18.

Unser Wünsche und unsere Ziele für die nächste Saison sind die Weiterentwicklung der Mannschaft und das Erreichen eines besseren Tabellenplatzes als in der abgelaufenen Saison.

Zudem wollen wir mehr Zuschauer speziell für unsere Heimspiele gewinnen und freuen uns auf jede Unterstützung.

Dahingehend können gerne Wünsche und Anmerkungen geäußert werden.